Achtsam Gewohnheiten ändern

Viele Dinge in deinem Leben machst du ganz automatisch. Ohne darüber nachzudenken. Auf der einen Seite ist dies gut und auch wichtig. Stell dir vor, du müsstest beim Autofahren jedes Mal erst überlegen, wann du schalten und wann du bremsen musst. Das wäre nicht sonderlich förderlich.

Auf der anderen Seite bist du oft mit deiner Achtsamkeit und Aufmerksamkeit ganz woanders, wenn du Dinge routiniert erledigst. Du bist weder achtsam noch aufmerksam. Ein einfaches Beispiel ist das Zähneputzen. Ich benutze beispielsweise eine elektrische Zahnbürste, da mir diese von meiner Zahnärztin ans Herz gelegt wurde. Nach jedem Quadranten brummt sie, damit ich wechsele. Manchmal bin ich so in Gedanken, dass ich viel zu lange an einer Stelle verweile und dann das Gerät wieder neu starten muss.

Oder ich stehe unter der Dusche und kann mich nicht mehr daran erinnern, ob ich mich nun eingeseift hatte oder nicht. Ich möchte gar nicht wissen, wie oft ich mich schon zweimal gewaschen habe. Einfach, weil ich es nicht mehr wusste.

Kleine Achtsamkeitsübungen unterstützen dich dabei, den Herausforderungen deines Alltags besser begegnen zu können. 

  • Was hast du selbst in der Hand?
  • Welche anderen Wege gibt es?
  • Was möchtest du wie verändern?

Kleine Achtsamsübung:

Ändere alte Gewohnheiten. Einfach nur, weil du es kannst. Und weil es dir einen anderen Blickwinkel ermöglicht. Und weil es dadurch ungewohnt und neu wird.

Beispiel:

Wähle einen anderen Weg.

  • Mache bewusst einen Umweg.
  • Oder hüpfe ein Stück des Weges anstatt zu gehen.
  • Laufe rückwärts.
  • Nimm die Treppe statt des Fahrstuhls.
  • Gehe ein Stück mit geschlossenen Augen. Am besten, wenn du jemand dabeihast, der auf dich aufpasst. Wer weiß, wo du sonst landest. 😉

Deine Möglichkeiten sind unendlich!

Dadurch wird aus einer alten Situation eine neue. Du nimmst sie ganz anders und achtsam wahr.

Du lernst dadurch, wieder mehr im Hier und Jetzt zu sein. Denn denke daran, es gibt nur eine wichtige Zeit: Heute. Hier. Jetzt.

Zum Abschluss habe ich noch eine kleine Geschichte für dich:

Autobiographie in fünf Kapiteln

verfasst von Portia Nelson, vorgelesen von mir

Audiobiographie in fünf Kapiteln

Bringe auch du wieder mehr Achtsamkeit in dein Leben.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich sehr über einen Kommentar von dir freuen.

Liebe Grüsse, Silvia

Ähnlicher Artikel:

Achtsam laufen

26. Januar 2018

Achtsamkeit & Co. im Alltag

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.