Du kannst nachts nicht schlafen?

Autogenes Training könnte deine Lösung sein. Egal ob es sich bei dir um Einschlaf- oder Durchschlafstörungen handelt.

Der wohl häufigste Grund, warum Menschen nachts schlecht schlafen, ist das Gedankenkarussell. Viele können abends nicht abschalten und grübeln im Bett über bestimmte Ereignisse nach. Oder ihnen wirbeln noch tausend Dinge durch den Kopf, die noch zu erledigen sind. Dabei sollte der Mensch doch mindestens fünf Stunden am Stück schlafen.

Wie kann Autogenes Training dir nun beim Ein- bzw. Durchschlafen helfen? Weiterlesen →

2 Entspannungstechniken im Vergleich

Worin unterscheiden sich Autogenes Training (AT) und Progressive Muskelentspannung (PME)? Und worin bestehen ihre Gemeinsamkeiten?

Beide sind wohl die bekanntesten und am meist untersuchten Entspannungsverfahren überhaupt. Ich mag beide sehr gerne. Sowohl als Anwender als auch als Unterrichtende.

Interessant ist, dass beide etwa zum gleichen Zeitpunkt entstanden sind, nämlich in den 30er Jahren. AT wurde vom Psychiater Johannes Heinrich Schultz in Berlin und PME von Edmund Jacobson in Chicago ins Leben gehoben. Weiterlesen →

Mit Mindmaps stressfrei strukturieren und organisieren

Was bedeutet Mindmapping?

Mindmapping ist eine etwas andere Methode, um sich Notizen zu machen. Sie weicht jedoch stark von der herkömmlichen ab.

Wenn du dir Notizen machst, dann geht es dir wahrschein genauso, wie es mir früher gegangen ist: Ich habe beispielsweise bei einem Vortrag fast jedes Wort mitgeschrieben. Dies hatte zur Folge, dass ich so sehr mit Schreiben beschäftigt war, dass ich kaum etwas Anderes mitbekommen hatte. Mir gingen dadurch sehr viele Zusammenhänge verloren. Weiterlesen →